Thomas Finn: Lost Souls

Wieder mal eine Buchrezension von mir. Diesmal habe ich Tom Finns "Lost Souls" gelesen.

Das ist, grob gesagt, ein Roman über die Sage vom Rattenfänger von Hameln. Hauptpersonen sind eine Archäologin, deren Patentochter und ein Schädlingsbekämpfer.

Weiterlesen: Thomas Finn: Lost Souls

Tacoma

Ich habe mehr oder weniger zufällig erfahren, dass Fullbright (die auch schon "Gone Home" gemacht haben) mit "Tacoma" ein neues Abenteuer rausgebracht haben. Oder besser, eine weitere interaktive Geschichte. Und wieder einmal bin ich vom Resultat echt begeistert.

Weiterlesen: Tacoma

The Expanse

Und wieder eine Rezension: "The Expanse". Oder eher ... nein, eine ... fast ... uneingeschränkte Empfehlung. Das ist eine Hard-SF-Reihe.

Und wovon rede ich? Und wieso nenne ich den Autor nicht? Ganz einfach, weil ich beides meine: Die Buchserie von James S.A. Corey (ein Sammel-Pseudonym, Ty Frank und Daniel Abraham verbergen sich dahinter) und die Fernsehserie ebenso, die eine Verfilmung der Bücher ist. Und ja, ich empfehle beide.

Weiterlesen: The Expanse

Marcus Johanus: Entfesselter Tod

Ein toller Roman mit großartigen Charakteren. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ein Mörder bringt reihenweise Leute um, filmt das und stellt die Aufnahmen ins Netz, und die Show sieht aus wie die eines bestimmten Entfesselungskünstlers – der sofort in Verdacht gerät. Zweite Hauptperson ist eine Polizistin, die ich zu Beginn der Geschichte schnell zu hassen gelernt habe, die sich aber sehr positiv entwickelt. Und mehr verrate ich nun wirklich nicht. Nur soviel: Ich habe den Roman gestern gekauft und dann direkt verschlungen.

Weiterlesen: Marcus Johanus: Entfesselter Tod